Menu
Zurück zur Übersicht
16.10.2011

Positive Geschäftsentwicklung bei Rotronic

Positive Geschäftsentwicklung bei Rotronic

Im per Ende Juni 2011 abgeschlossenen Geschäftsjahr konnte Rotronic vor allem in den Geschäftsbereichen 19“-Technik und Feuchtemessgeräte stark zulegen. Insgesamt wuchs der Inlandsumsatz bei traditionell guter Ertragskraft um 5% auf 64 Mio.CHF.

Im 19“-Geschäft (Distribution der deutschen Hersteller SCHROFF und APRA) ist eine von Jahr zu Jahr zunehmende Tendenz zu individuellen Konfigurationen zu verzeichnen, während der Umsatz bei Standardkomponenten eher sinkt. Rotronic konzentriert sich zunehmend auf Systemintegration und konnte in den letzten Monaten einige interessante Projektgeschäfte realisieren, sodass insgesamt ein Umsatzwachstum von über 10% realisiert wurde.

Bei den selbst entwickelten und in Bassersdorf produzierten Temperatur- und Feuchtemessgeräten gilt Rotronic inzwischen weltweit als führender Anbieter für langzeitstabile, hochpräzise Feuchtigkeitsmessung. Der Ausbau der Vertriebsorganisation mit den in den letzten Jahren gegründeten neuen Niederlassungen in Mailand, Shanghai und Peking hat ihre Position in diesen Märkten gestärkt. Mit einem innovativen und umfassenden Produktportfolio konnte ein Umsatzzuwachs von 24% erzielt werden.

Der in der Schweiz für Rotronic umsatzstärkste Geschäftsbereich Computer Produkte wurde neu ausgerichtet. Die Eliminierung margenschwacher Produktlinien führte zwar zu einem 10%igen Umsatzrückgang, setzt aber Ressourcen für die gezielte Weiterentwicklung rentabler Warengruppen frei und wird im neuen Geschäftsjahr die Ertragskraft im schwierigen IT-Geschäft wesentlich verbessern. Neu aufgebaut wurde der Vertrieb von Samsung-Unterhaltungselektronik für Fachhändler als eigenständiger Verkaufsbereich.

Der neu eingerichtete Ausstellungsraum wird gleichermassen für Kundenveranstaltungen wie zur individuellen Verkaufsberatung genutzt.

Um weiteres Wachstum herbeizuführen, liegt ein starker Fokus auf der Erschliessung neuer Geschäftsbereiche. Nach erfolgreichem Aufbau des Geschäftsbereiches „IP-Kameras und Aufzeichnungsgeräte“ stehen derzeit mit Elektromobility (E-Bikes, E-Roller und Ladestationen), Photovoltaikkomponenten und Digital Signage einige spannende potentielle Betätigungsfelder auf dem Prüfstand. Mit diesen Themen wird angestrebt, die auf kontinuierliches organisches Wachstum ausgerichtete Firmenstrategie erfolgreich weiter zu verfolgen.