Menu
Zurück zur Übersicht
05.05.2020

Realtime Überwachungssystem – Entwickelt mit der Pharma-Industrie für die Pharma-Industrie

Realtime Überwachungssystem – Entwickelt mit der Pharma-Industrie für die Pharma-Industrie

Wenn Kunden und Entwickler im regen Austausch stehen, profitieren auch Dritte. So geschehen im Falle von Novartis und dem Rotronic Monitoring System.

Das 2015 gelaunchte Rotronic Monitoring System (RMS) gehört mit unzähligen Installationen weltweit inzwischen zu den führenden Echtzeit- und Datenmonitoringsystemen. Die Novartis-Division NIBR (Novartis Institute for BioMedical Research) ist Kundin der ersten Stunde und hat mit ihren Anforderungen und Feedbacks wesentlich dazu beigetragen, das RMS zu einem der flexibelsten Monitoring Systeme auf dem Markt zu entwickeln. Das System wurde ursprünglich von der Pharma für die Pharma entwickelt. Längst profitieren diverse weitere Branchen von den Vorteilen des modularen Überwachungssystems; von kleinen Anwendungen bis zu umfangreichen Lösungen mit mehreren tausend Messpunkten und -parametern.

Wir beleuchten die Erfolgsstory mit Hintergrundinformationen zum Novartis-Projekt und seinen konkreten Anwendungen sowie den etwas unkonventionellen Weg, wie Rotronic zum RMS kam.

Rede und Antwort standen:

  • Romano Berni, Leiter After Sales bei Rotronic
  • Michel Legio, Projektleiter bei Novartis
  • James Pickering, Leiter Monitoring Systeme bei Rotronic
  • Fredi Hagenbucher, Leiter Entwicklung bei Rotronic