Menu
Zurück

PF4/5 Differenzdruck-Messumformer

Die neuen Differenzdruck Messumformer PF4 und PF5 mit zwei verschiedenen Sensortechnologien (thermisches Messverfahren im PF4 und Membran Sensor im PF5), bieten dank einem integrierten Umgebungsdruck Sensor immer perfekte Messergebnisse. Beide Sensoren verfügen über eine automatische 0-Punkt Kompensation. Beim PF4 wird diese alle 5ms im Sensor automatisch durchgeführt, beim PF5 wird die automatische Kompensation mit Hilfe von einem intern verbauten Ventil und der Programmierung in der HW4 V3.9.0  durchgeführt. Beide Geräte können zusätzlich mit einem HygroClip2 Anschluss oder einem B4 Stecker für PT100 bestellt werden. Das neue Farbdisplay erlaubt den Benutzern bis zu 4 Zeilen und maximal 3 Messwerte darzustellen. Über das intuitive Menü können sämtliche Analogausgänge, Eingänge und Alarmeinstellung verändert werden. Dank analoger und digitaler Kommunikation lassen sich beide Geräte-Typen sehr einfach in ein beliebiges Monitoring System integrieren.

Vorteile

  • Flow oder Membran-Differenzdrucksensoren
  • 1 bis 3 Analogausgänge, 1 Analogeingang
  • Netzwerkfähig (Ethernet)
  • Modbusfähig TCP oder RTU über RS485
  • Potentialfreies Relais mit Umschaltkontakten

Anwendungen

  • Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik
  • Lebensmittelindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Reinräume
Accuracy ±1 hPa (0…65 °C; 950…1100 hPa) max.
Digitale Kommunikation Ethernet (TCP) / RS-485 (Modbus RTU)
Sensortyp PF4: Flow Sensor / PF5: Membran Sensor
Leitungswiderstand Einfluss RTD/Widerstand 3-Leiter ±0.05 %FS/Ω
Einsatzbereich -5…60 °C / 0…100 % rF, nicht betauend
Nennstromaufnahme <300 mA @ 24 VDC
Auflösung 0 bis 1V 13 Bit, sonst 16 Bit
Messbereiche PF4: ±10 Pa / ±25 Pa / ±50 Pa / ±100 Pa / ±250 Pa / ±500 Pa
PF5: ±25 Pa / ±50 Pa / ±100 Pa / ±250 Pa / ±500 Pa
Überdruckfestigkeit PF4: 5 bar, PF5: 0.7 bar
0-Punkt Kompensation PF4: Automatisch, alle 5 ms im Sensor, PF5: Automatisch einstellbar über HW4
Schaltausgang 1 Relais potentialfrei Umschalter (NC - COM - NO)
Schaltleistung 30VDC/1A oder 35VAC /1A
Stromversorgung 18…48VDC / 16…35VAC (galvanisch getrennt) Optional: Power over Ethernet
Langzeitstabilität PF4: ±0.05 % FSS/Jahr (typ) / ±0.1 % FSS/Jahr (max) PF5: ±0.25 % FSS (typ) pro Jahr à ±250 und ±500 Pa Messbereich ±0.3125 % FSS (typ) pro Jahr à ±100 Pa Messbereich ±0.625 % FSS (typ) pro Jahr à ±50 Pa Messbereich ±1.25 % FSS (typ) pro Jahr à ±25 Pa Mess
Ansprechzeit t 63 Feuchtesensor < 1 s, typisch
Display Typ Farbiges TFT Display
Elektrische Anschlüsse Schraubklemmen im Gehäuse
Analogausgänge Min.1, max 3, frei konfigurierbar
Bürde pro Analogausgang > 1 kΩ/V (Spannungsausgang) / < 500 Ω (Stromausgang)
Brandschutzklasse Entspricht UL94-HB
Gehäuse ABS
Montage Wandmontage
Auswertesoftware / Kompatibilität ROTRONIC HW4 V3.9
Analogeingangstyp 0…10 V, Eingangswiederstand >50 k 0…24 mA, Messwiederstand 412.5 Ω
Analogeingang 1, frei konfigurierbar
Analogausgangstyp 0...1 V, 0...5 V, 0...10 V, 0...20 mA, 4...20 mA
Analogausgang Genauigkeit (@23°C) Spannungsausgang: ±1 mV/V Stromausgang: ±20 μA
Umgebungsdruckabhängigkeit PF4: Kompensiert, PF5: Keine
Abmessungen 129 mm x 72 mm x 45 mm
IP protection class IP65 (ohne Ethernet) / IP40 (mit Ethernet)
Maximale Einsatzhöhe 2000 m ü.M
Gewicht 243 g with display & Ethernet
Arbeitsbereich-Druck 300…1100 hPa
Arbeitsbereich-Temperatur -5...65 °C

Möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren?
Gerne beraten wir Sie persönlich.

+49 7243 383 250
info@rotronic.de

Kontaktdaten

Datenschutzhinweis: Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

* Pflichtfelder