Integration von Fremdgeräten


Das Rotronic Monitoring-System ermöglicht die Integration von Fremdgeräten über verschiedene Kanäle.

ANALOG

RMS-ADC-L-R und RMS-MADC-868/915-A/V zur Integration von analogen Signalen:

  • 0…1V
  • 0…5V
  • 0…10V
  • 0…20mA
  • 4…20mA

DIGITALE PROTOKOLLE

RMS-CONVERTER-100 zur Integration von digitalen Signalen:

  • RO-ASCII (Rotronic-spezifisches Protokoll für herkömmliche Rotronic-Produkte)
  • MODBUS TCP

Die Editorfunktion für MODBUS TCP im RMS-CONVERTER-100 bietet dem Benutzer die Möglichkeit zur Programmierung der meisten MODBUS-Protokolle und zur Einbindung in die RMS-Software. Eine Liste der MODBUS TCP-Geräte, die integriert wurden, findet sich unter Forum. In Bezug auf die Integration von Partikelzähler wurde eine spezielle Seite konzipiert..

Eine Liste der Geräte, die standardmässig integriert werden, findet sich unter:


DIGITALE SIGNALE

Nutzen Sie den RMS-DO-L-R zum Ein- oder Ausschalten von Fremdgeräten.

VERSCHIEDENE DATENQUELLEN

Nutzen Sie die API-Verbindung in RMS, um Geräte zu integrieren, die von verschiedenen Datenquellen generiert werden. Rotronic hat die Software RMS-JSON-API entwickelt, um Daten aus Quellen zu extrahieren wie beispielsweise: - LoRa-Geräte über The Things Network. - Daten aus der Memmert-Klimakammer über AtmoWEB. - Wetterdaten von OpenWeatherMap. Die Software RMS-JSON-API kann programmiert werden, um bei Bedarf Geräte aus anderen Quellen einzubinden. Weitere Informationen finden Sie unter Bedienungsanleitung.
Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!