Menu

Anwendergeschichten Archiv

RSS-Feeds

2017

  1. 01.09.2017

    Luftfeuchtigkeit und Temperatur unter Kontrolle

    Das grösste Museum für Archäologie der Schweiz – das Laténium in Neuenburg – bewahrt über eine halbe Million Objekte von der Epoche der Neandertaler bis zur Renaissance auf. Der schlimmste Feind all dieser antiken Relikte: Schwankungen von Luftfeuchtigkeit und Temperatur! Das nicht klimatisierte Museum ist seit 2001 mit Fühlern zur Klimaüberwachung ausgerüstet. Da diese veraltet waren, wurden sie durch Rotronic-Fühler ersetzt – ultrapräzise «Hightech-Spione», die mit einer speziellen Software verbunden sind, die die Kontrolle sämtlicher Vitrinen, Ausstellungs- und Lagerräume ermöglicht. Eine perfekt überwachte Energieeffizienz.

    Erfahren Sie mehr
  2. 01.07.2017

    Ausstellung Frauensache in perfekt überwachtem Klima

    Vor 600 Jahren, im Jahr 1415, kamen die Hohenzollern nach Brandenburg. Zwölf Kurfürsten, sieben Könige und drei Kaiser prägten fast 500 Jahre lang die brandenburgisch-preussische, deutsche und europäische Geschichte.

    Erfahren Sie mehr
  3. 01.05.2017

    Bessere Luft für bessere Leistung

    Wer kennt es nicht: Meetings, bei denen die Luft schon nach kurzer Zeit draussen ist und die Leistungsfähigkeit stark abnimmt. In den meisten Fällen steht dies im direkten Zusammenhang mit der schlechten Luftqualität im Raum.

    Erfahren Sie mehr
  4. 01.04.2017

    Perfektes Klima im Zollfreilager

    Unser Land verfügt über rund ein Dutzend Zollfreilager, Transitzonen für die die Lagerung von Waren, deren Hauptvorteile die temporäre Aufhebung der Zollrechte und der Steuern sind. Sie profitieren neben einer Lage im Herzen Europas auch von einer rechtlichen und politischen Stabilität. Das Unternehmen Ports Francs et Entrepôts de Genève SA, an dem der Kanton Genf 87 % der Anteile hält, ist in La Praille ansässig, wo es eine Gebäudefläche von 150000 m² verwaltet, die Hälfte davon unter schweizerischem Regime (zollfrei). Das Unternehmen verfügt außerdem über Lagerflächen (10000 m²) in der Frachthalle des internationalen Genfer Flughafens.

    Erfahren Sie mehr
  5. 01.02.2017

    Mit Rotronic zu perfekten Teigwaren

    Die JOWA AG, Pasta Buchs ist seit Bestehen die produktionsstärkste Teigwarenfabrik der Schweiz. Die Produktion muss reibungslose Abläufe und hohe Qualitätsanforderungen erfüllen. Die Fühler von Rotronic sorgen für die Messung der Klimata in den sechs Produktionsstrassen, welche zu einem grossen Teil Trockenteigwaren für die Migros herstellen. Einige der fast unverwüstlichen Fühler sind seit über 15 Jahren vor Ort im Einsatz. Damit diese Sonden die Daten korrekt wieder geben, müssen sie von Zeit zu Zeit kalibriert und revidiert werden.

    Erfahren Sie mehr