Menu

Wasseraktivität

Die Messung der Wasseraktivität oder relativer Gleichgewichtsfeuchte ist ein Schlüsselelement bei der Qualitätskontrolle von feuchteempfindlichen Produkten. Die Wasseraktivität ist per Definition das freie oder nicht zelluläre Wasser in Lebensmitteln und anderen Produkten. Das gebundene oder zelluläre Wasser kann mit dieser Methode nicht gemessen werden.


Warum wird Wasseraktivität gemessen?

Das freie Wasser in einem Produkt beeinflusst dessen mikrobiologische, chemische und enzymatische Stabilität. Dies ist speziell bei verderblichen Produkten wie Nahrungsmitteln, Getreide, Sämereien, etc. von grosser Wichtigkeit, aber auch bei Medikamenten und anderen Produkten der pharmazeutischen und kosmetischen Industrien. Ist zu viel freies Wasser vorhanden, verderben die Lebensmittel, ist zu wenig Wasser vorhanden, können Produkteigenschaften negativ beeinflusst werden.

Die untenstehende Tabelle zeigt typische Grenzwerte, unterhalb derer die entsprechenden Organismen sich nicht vermehren und das Produkt nicht schädigen können. Die Kontrolle der Wasseraktivität hat daher einen entscheidenden Einfluss auf die Lagerfähigkeit eines Produktes.


Die Messung der Wasseraktivität liefert ebenfalls nützliche Informationen über Eigenschaften wie Kohäsion, Lagerfähigkeit, Klumpfähigkeit oder Rieselfähigkeit von Pudern, Tabletten, etc. oder die Haftfähigkeit von Überzügen.

Die Rotronic Wasseraktivitätsfühler arbeiten mit HygroClip Digitaltechnik, die eine hohe Leistungsfähigkeit und eine einfache digitale Kalibrierung sicherstellt. Damit sind sie in praktisch allen Anwendungsbereichen einsetzbar. Alle Wasseraktivitäts-Stationen und -Fühler verfügen standardmässig über eine Temperaturmessung. Die Wasseraktivitäts-Messstationen messen die Wasseraktivität im Bereich 0…1 aw (0…100 %rF) und liefern ein digitales Ausgangssignal, welches direkt am PC (HC2-AW-USB) oder über die Anzeigegeräte HygroLab C1 und HP23-AW-A angezeigt werden kann.

Die Digitalkalibrierung kann mit Hilfe des Anzeigeinstruments, bzw. mit PC-Software durchgeführt werden. Die HC2-AW Messstationen verfügen über eine grosse, thermisch wirksame Masse. Dies bedeutet, dass die Fühler sehr träge auf Temperaturänderungen reagieren, sodass während der Messung, speziell bei Verwendung der AW-Quick-Funktion, kaum Schwankungen auftreten. Das äusserst geringe Innenvolumen der Sensorkammer stellt sicher, dass sich das Feuchtegleichgewicht bei allen Produkten sehr schnell einstellt.

Video

YouTube.com Video nicht sichtbar? Probieren Sie diesen Link: Vimeo.com - ROTRONIC Wasseraktivitätsmessung

Blättern Sie in unserer Broschüre und finden Sie Produkte und Lösungen zum Messen und Überwachen von Wasseraktivität sowie Informationen zu Software und Kalibrierung.

 

Lösungen zum Messen und Überwachen von Wasseraktivität

White Paper "Wasseraktivität"

Das Whitepaper enthält ausführliche Theorie rund um die Themen Wasser, Wasseraktivität und Wassergehalt. Zudem gibt es Aufschluss, wo und warum es wichtig ist, Wasseraktivität zu messen und wie Wasseraktivitätsmessungen ausgeführt wird.

Formular ausfüllen und das 12-seitige White Paper kostenlos herunterladen:

 

* Pflichtfelder